Die alte Mühle, das LBV-Zentrum für Mensch & Natur & KUNST

Auch das LBV-Zentrum verewigte Fritz Maier auf einer Stele. - Foto: Peter Hartl
Auch das LBV-Zentrum verewigte Fritz Maier auf einer Stele. - Foto: Peter Hartl

 

Die Zufahrtsstraße beim Eingangsbereich zum LBV-Zentrum "Mensch und Natur" wurde durch Holzkunstwerke, die der Künstler Fritz Maier aus Raindorf mit der Kettensäge geschaffen und mit der Hand schließlich geschliffen hat, enorm "aufgepeppt". Auf jede der acht Eichenstelen, vier auf jeder Seite, wurden herrlichen Kunstwerke wie "Die Mühle", der Eisvogel, eine Schnecke, ein Fisch, eine Eidechse, ein gefiedertes Blatt, ein Feldhase und ein Kauz besonders kunstvoll eingesägt. An jeder der Stelen hat der Künstler an die 2 Stunden gearbeitet. Die besonders gelungenen Kunstwerke stiftete er schließlich dem LBV. Noch vor dem Mühlenfest konnten die Schnitzwerke an der Zufahrtsstraße aufgestellt werden, sodass die vielen Besucher, die am Sonntag sicher wieder zum traditionellen Mühlenfest nach Nößwartling kommen, diese Stelen bewundern können. LBV-Kreisvorsitzender Karl-Heinz Schindlatz und Geschäftsstellenleiter Markus Schmidberger bedankten sich im Namen des LBV herzlich bei Fritz Maier, der auch am Sonntag wieder mit den Kindern künstlerisch beim Mühlenfest arbeiten wird und schon oft besonders großzügig den LBV unterstützt hat, für die großzügige Spende.

 

Bericht: Peter Hartl

Fritz Maier (links) und LBV Kreisvorsitzender Karl-Heinz Schindlatz bei den Eichenstelen. - Foto: Peter Hartl
Fritz Maier (links) und LBV Kreisvorsitzender Karl-Heinz Schindlatz bei den Eichenstelen. - Foto: Peter Hartl
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION