Mittelspecht, Eichhörnchen und Co.

Der Mittelspecht ist wieder da. - Foto: Ursula Groth
Der Mittelspecht ist wieder da. - Foto: Ursula Groth

 

 

Lange Zeit war es nicht ganz sicher! Aber die Mittelspechte in Roding in der Nähe des Trübenbaches und der Galgenlohe sind noch vorhanden. Einen eindeutigen Beleg dafür liefert das obige Foto, das uns die Familie Groth zugesandt hat. Die Groths wohnen in unmittelbarer Nähe, sind sehr naturverbunden und erfreuen sich seit Jahren an der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt in ihrem naturnahen Garten. Wenn dann immer wieder einmal einer der nun wirklich seltenen Mittelspechte auftaucht, ist die Freude natürlich besonders groß. Das kann man in den Reihen der LBV-Gemeinschaft durchaus nachvollziehen, da es im Landkreis Cham aktuell nur diesen einzigen Nachweis von Mittelspechten gibt!

 

Erfreuen können sich die Groths aber nicht nur an den mittlerweile 18 verschiedenen Vogelarten, sondern auch an Igeln und Eichhörnchen, die sich eifrig an der Futterstelle bedienen.

 

 

Eines von vier verschiedenen Eichhörnchen im Grothschen Garten! - Foto: Ursula Groth
Eines von vier verschiedenen Eichhörnchen im Grothschen Garten! - Foto: Ursula Groth
Ein anderes bedient sich gerade an der Futterstelle. - Foto: Ursula Groth
Ein anderes bedient sich gerade an der Futterstelle. - Foto: Ursula Groth

 

 

Der naturnahe Garten und die mindestens ebenso naturnahe Einstellung der Groths war übrigens auch schon einmal Anlass für einen Presseartikel in der Mittelbayerischen Zeitung / im Bayerwaldecho, den Sie hier nachlesen können.

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION