Pilzexkursion am Kaitersberg und "Schwammerbrühe mit Knödln"

 

 

Am Sonntag lud der Landesbund für Vogelschutz zu einer Pilzexkursion am Kaitersberg auf der Zellertal-Seite ein. Rund zwanzig Teilnehmer trotzten dem herbstlich regnerischem Wetter und durchstreiften den Wald über eine Stunde lang auf der Suche nach den "Hutträgern". Ziel der Veranstaltung war es, die Vielfalt und Bedeutung der Pilze für unsere unserer heimischen Wälder aufzuzeigen, was auch gut gelang und bei manchen großes Erstaunen hervorrief. Die Ausbeute wurde im Trockenen beim Gasthof Gregori ausgelegt und von Pilzfachberatern Dieter Henker und Elfriede Kellnhofer bestimmt und diskutiert.

 

Ganz passend gab's anschließend bayrische Pilze mit Knödel im Gasthof Gregori.

 

 

Trotz herbstlichem Regenwetter machten sich 20 Teilnehmer am Kaitersberg auf Pilzesuche – und es gab jede Menge zu sammeln zur Freude der Suchenden! Dritter von links, einer der beiden Pilzfachberater, Dieter Henker, bei seiner Einführung. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Trotz herbstlichem Regenwetter machten sich 20 Teilnehmer am Kaitersberg auf Pilzesuche – und es gab jede Menge zu sammeln zur Freude der Suchenden! Dritter von links, einer der beiden Pilzfachberater, Dieter Henker, bei seiner Einführung. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Eine wahre Vielfalt an Pilzen! Und dies sind bloß einige der über 5.000 geschätzten Arten an Ständerpilzen in Deutschland, wie Pilzfachberaterin Elfriede Kellnhofer mit fachkundigem Blick erklärt! - Foto: Dr. Angelika Nelson
Eine wahre Vielfalt an Pilzen! Und dies sind bloß einige der über 5.000 geschätzten Arten an Ständerpilzen in Deutschland, wie Pilzfachberaterin Elfriede Kellnhofer mit fachkundigem Blick erklärt! - Foto: Dr. Angelika Nelson
Rasch wurden Pilze nach Größe und Farbe sortiert, um die Bestimmung zu erleichtern. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Rasch wurden Pilze nach Größe und Farbe sortiert, um die Bestimmung zu erleichtern. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Pilzfachberater Dieter Henkel erklärt, was einen Röhrling ausmacht. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Pilzfachberater Dieter Henkel erklärt, was einen Röhrling ausmacht. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Freudige Heimkehr mit voller Tasche! - Foto: Dr. Angelika Nelson
Freudige Heimkehr mit voller Tasche! - Foto: Dr. Angelika Nelson
Wie man auf dem Ausstellungstisch erkennen konnte, wachsen Pilze bei regnerischen Wetter besonders gut. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Wie man auf dem Ausstellungstisch erkennen konnte, wachsen Pilze bei regnerischen Wetter besonders gut. - Foto: Dr. Angelika Nelson
Ein richtiges Schmuckstück diese Krause Glucke Sparassis crispa! - Foto: Dr. Angelika Nelson
Ein richtiges Schmuckstück diese Krause Glucke Sparassis crispa! - Foto: Dr. Angelika Nelson
 
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION