Vorweihnachtliche Stimmung herrschte im LBV Zentrum „Mensch und Natur"

Großer Andrang herrschte im LBV Zentrum. - Foto: Josef Kerscher
Großer Andrang herrschte im LBV Zentrum. - Foto: Josef Kerscher

 

Wie schon seit vielen Jahren zauberte auch in diesem Jahr die LBV-Kreisgruppe Cham wieder adventliche, vorweihnachtliche Stimmung ins LBV-Zentrum "Mensch und Natur". Am Sonntag öffnete der Schrazl-Weihnachtsmarkt am Nachmittag wieder seine Pforten und bot den Besuchern ein vielfältiges Angebot: Handwerkern konnte beim Weidenflechten, Schnitzen und Wachsstöckl ziehen zugesehen werden.

 

 

Aus einem ausgewählten Sortiment an Verkaufsartikeln wie handgefertigten Weidenkörben, Geklöppeltem, Geschmiedetem, Genähtem, Gestricktem, Gefilztem und Zubehör für das Weihnachtskripperl konnte ebenso ausgewählt werden wie aus Bienenwachsartikeln und Gebasteltem von den Kindern der Schule Arnschwang, den Arnschwanger Ministranten und dem Elternbeirat des Kinderhauses Arnschwang.

 

Besonders hoch her ging es wieder in der Christkindlwerkstatt am Dachboden. Fleißige Kinderhände waren eifrig beim Bohren, Biegen, Binden, Nähen Malen und Kleben. Unter fachkundiger Anleitung entstanden u.a. Weihnachtslichter, Stieglitzstecker, Teelichthalter und Mandarinenkranzerl. Selbstverständlich ließen sich die kleinen Kunstwerke auch in ein wunderschönes Geschenk für Mama, Papa oder Oma verwandeln.

Bei den Imkern konnten Wachsanhänger gegossen werden. Foto: Peter Hartl
Bei den Imkern konnten Wachsanhänger gegossen werden. Foto: Peter Hartl
Mandarinenkranzerl entstanden in der Christkindlwerkstatt. - Foto: Peter Hartl
Mandarinenkranzerl entstanden in der Christkindlwerkstatt. - Foto: Peter Hartl
Stieglitzstecker wurden bemalt. - Foto: Peter Hartl
Stieglitzstecker wurden bemalt. - Foto: Peter Hartl
Stieglitze wurden ausgesägt. - Foto: Peter Hartl
Stieglitze wurden ausgesägt. - Foto: Peter Hartl

 

Auch im Saal am Stand des Eine-Welt Ladens Neukirchen b. Hl. Blut, bei den Arnschwanger Ministranten, dem Kinderhaus und der Volksschule gab es Weihnachtliches und bei den Imkern wartet duftendes Bienenwachs auf kleine Wachsgießer und Kerzendreher.

 

Draußen im Vorgarten konnten die Kinder für die gefiederten Freunde einen Zapfenschmaus herstellen.

 

Wie alle Jahr gab es eine Tombola zugunsten der Naturschutzjugendarbeit mit vielen schönen Preisen und auch der Bücherflohmarkt öffnete wieder seine Türen.

 

Im Vorgarten stimmten die Kinder des Kinderhauses Arnschwang mit adventlichen Liedern auf den Beginn der Adventszeit ein. Später am Nachmittag bei Einbruch der Dämmerung erhellte bei stimmungsvoller Live-Musik ein Feuerzauber den Abend.

 

 

Die bluadige Luzier trug im Märchenraum Weizgeschichten vor. - Foto: Peter Hartl
Die bluadige Luzier trug im Märchenraum Weizgeschichten vor. - Foto: Peter Hartl

 

 

Aus den kleinen Budenständen zog der köstliche Duft von frischgebackenen Waffeln, Bratwürsteln und Glühwein durchs LBV - Zentrum. Zu jeder halben Stunde streifte die bluadige Luzier zusammen mit dem Dammer mitm Hammer und dem Waldschrazl durchs Haus und den Garten und lockte die Kinder in den Märchenraum, in dem sie Waldweizgschichten vortrug.

 

Nach so viel Anschauen und Entdecken lud das Weihnachtscafe die Besucher zum ruhigen Verweilen ein.

 

Bericht: Peter Hartl

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION