Kunterbuntes Mühlenfestprogramm

 

Die LBV - Kreisgruppe Cham feierte am Sonntag im LBV - Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling ihr traditionelles Mühlenfest mit Gottesdienst im Freien und gewohnt abwechslungsreichem, spannendem Naturprogramm. Leider wurde das Nachmittagsprogramm für die Kinder immer wieder durch heftige Regenschauer unterbrochen. Im Saal erwartete die Besucher die Kunstausstellung mit figürlicher Malerei der tschechischen Künstlerin Alena Anderlova.

 

Pfarrer Joseph Kata zelebrierte den Feldgottesdienst. - Foto: Peter Hartl
Pfarrer Joseph Kata zelebrierte den Feldgottesdienst. - Foto: Peter Hartl

 

Das Mühlenfest begann wie gewohnt um 10.00 Uhr mit einem musikalisch von den Pfarrspatzen Arnschwang umrahmten Feldgottesdienst. Pfarrer Joseph Kata stellte die Schöpfung in den Mittelpunkt. "Wenn der letzte Baum gerodet und der letzte Fisch gefangen ist, würde man merken, dass man Geld nicht essen kann". Diese indianische Weisheit mache bewusst, dass Geld viel höher eingeschätzt werde als die Natur, so Pfarrer Kata bei seinen einleitenden Worten.

In seiner Predigt verdeutlichte Pfarrer Kata, mit welchen Problemen, wie z.B. Dürre oder weiteren Naturkatastrophen, Menschen in anderen Ländern zu kämpfen hätten. Leben von Menschen und Tieren werde vernichtet, Wetterextreme seien Zeichen für den durch die Menschen verursachten Klimawandel. Die Schöpfung Gottes sei in Gefahr. Man dürfe nicht so weitermachen wie bisher, müsse verantwortungsvoll mit der Erde umgehen um sie zu schützen. Jeder könne mit kleinen Dingen etwas dazu beitragen.

 

 

 

Zum Mittagessen spielte wie alle Jahre die Weißenregener Blasmusik zünftig bayerisch auf.

 

 

Für die musikalische Umrahmung des Mühlenfestes sorgte wie immer die Weißenregener Blasmusik ... - Foto: Dieter Renner
Für die musikalische Umrahmung des Mühlenfestes sorgte wie immer die Weißenregener Blasmusik ... - Foto: Dieter Renner
........ mit ihrem Leiter Hans Ramsauer. - Foto: Dieter Renner
........ mit ihrem Leiter Hans Ramsauer. - Foto: Dieter Renner

 

Nach dem Mittagessen begann für Groß und Klein ein abwechslungsreiches und spannendes Nachmittagsprogramm. Kinder der Schule Arnschwang unterhielten die Besucher zu Beginn mit einem bunten Liederreigen.

Schüler der Grundschule Arnschwang mit ihrer Lehrerin Isabella Hartl trugen zum Gelingen des Mühlenfestes bei. - Foto: Dieter Renner
Schüler der Grundschule Arnschwang mit ihrer Lehrerin Isabella Hartl trugen zum Gelingen des Mühlenfestes bei. - Foto: Dieter Renner

 

Im Vorgarten unterstützte Günter Haslbeck, Leiter des Aquarelltreffs Cham, in der Malwerkstatt "Insektensommer" die Kinder beim Erstellen ihres eigenen Werkes.

 

Foto: Dieter Renner
Foto: Dieter Renner

 

Wie alles Jahre erwarteten auch die Arnschwanger Imker im Glasanbau mit ihrem Infostand rund um die Honigbiene alle Bienenfreunde. Hier fanden alle Fragen rund ums Bienenvolk eine kompetente Antwort und wer gerne zuschauen wollte, wie der Honig aus den Waben gelangt, war zum Honigschleudern eingeladen.

 

Kleine Schleckermäulchen konnten den frisch geschleuderten Honig kosten. - Foto: Peter Hartl
Kleine Schleckermäulchen konnten den frisch geschleuderten Honig kosten. - Foto: Peter Hartl
Honigwaben wurden vor dem Schleudern entdeckelt. - Foto: Peter Hartl
Honigwaben wurden vor dem Schleudern entdeckelt. - Foto: Peter Hartl

 

Im großen Saal lud eine Ausstellung der tschechischen Künstlerin Alena Anderlova alle Kunstinteressierten zur Betrachtung der Werke ein.

 

 

„Insektensommer“ mit Kunstausstellung begeisterte

 

Rund um das Kinderprogramm „Insektensommer“ waren auf dem LBV – Gelände Stationen aufgebaut. Zu Beginn holte sich jeder Starter gegen ein geringes Entgelt im LBV – Laden oder an der „Tankstelle“ auf der Inselwiese einen Stempel mit Laufkarte, der ihm die Teilnahme erlaubte. Und schon konnte es losgehen mit dem Basteln und Spielen.

 

Die nachfolgenden Bilder sollen Ihnen einen Überblick über das reichhaltigen Angebote beim Kinderprogramm "Insektensommer" vermitteln.

 

 

Station Als Insektenforscher unterwegs - Foto: Dieter Renner
Station Als Insektenforscher unterwegs - Foto: Dieter Renner
Station Wer bin ich
Station Wer bin ich
Mit Hilfe von Künstler Fritz Maier und Gattin Rosi konnten Kinder Insekten aus Ton herstellen. - Foto: Dieter Renner
Mit Hilfe von Künstler Fritz Maier und Gattin Rosi konnten Kinder Insekten aus Ton herstellen. - Foto: Dieter Renner
Das "Töpfern" macht sichtlich Spaß. - Foto: Dieter Renner
Das "Töpfern" macht sichtlich Spaß. - Foto: Dieter Renner
Mit so einem Kunstwerk kann man wahrlich zufrieden sein. - Foto: Dieter Renner
Mit so einem Kunstwerk kann man wahrlich zufrieden sein. - Foto: Dieter Renner
Station Schön wie eine Libelle - Foto: Dieter Renner
Station Schön wie eine Libelle - Foto: Dieter Renner
Staion Was riecht denn da? - Foto: Dieter Renner
Staion Was riecht denn da? - Foto: Dieter Renner
Station Kräuterfladen aus dem Lehmbackofen - Foto: Dieter Renner
Station Kräuterfladen aus dem Lehmbackofen - Foto: Dieter Renner
Die Kräuterfladen mussten dann noch gebacken werden. - Foto: Dieter Renner
Die Kräuterfladen mussten dann noch gebacken werden. - Foto: Dieter Renner
Früh übt sich, wer ein Koch werden will. - Foto: Dieter Renner
Früh übt sich, wer ein Koch werden will. - Foto: Dieter Renner
Station Gefährliches Insektenleben - Im Spinnennetz - Foto: Dieter Renner
Station Gefährliches Insektenleben - Im Spinnennetz - Foto: Dieter Renner
Station Hüpfen wie die Heuschrecken - Foto: Dieter Renner
Station Hüpfen wie die Heuschrecken - Foto: Dieter Renner

 

Für die "Kleinsten" war der Wasserspielplatz wieder eingerichtet und lud zum Staudämme bauen, Kanäle anlegen und matschen ein. Auch die in den letzten Jahren so beliebte Schatzgräberstelle war wieder aufgebaut und wartete auf fleißige Schatzgräber.

Wie jedes Jahr ein besonderer Anziehungspunkt: Der Wasserspielplatz! - Foto: Dieter Renner
Wie jedes Jahr ein besonderer Anziehungspunkt: Der Wasserspielplatz! - Foto: Dieter Renner
Auch an der Schatzgräberstelle waren viele Kinder aktiv. - Foto: Dieter Renner
Auch an der  Schatzgräberstelle waren viele Kinder aktiv. - Foto: Dieter Renner

 

 

Auf der Inselwiese war zur Versorgung durstiger und hungriger Besucher eine "Tankstelle" eingerichtet.

 

Neben den Angeboten für Kinder gab es in diesem Jahr für die "großen Besucher"auch eine Infostelle für den Bau von Insektennisthilfen und zur richtigen Gestaltung von naturnahen Gärten.

 

 

 

Einen Infostand "Insekten im Garten" leitete Erika Babl. Hier konnte man sich auch Zähllisten für die Insektenzählaktion vom 02.08. bis zum 11.08. abholen. - Foto: Dieter Renner
Einen Infostand "Insekten im Garten" leitete Erika Babl. Hier konnte man sich auch Zähllisten für die Insektenzählaktion vom 02.08. bis zum 11.08. abholen. - Foto: Dieter Renner

 

Natürlich standen auch die Wathosen für eine Abenteuertour durch den Chamb im Eisvogelsteig bereit und Floß und Kanu warteten auf Kinder, die nicht wasserscheu waren.

 

Bericht: Peter Hartl

Zum Rahmenprogramm gehörte natürliche auch eine Begehung des Eisvogelsteigs in Wathosen, .... - Foto: Dieter Renner
Zum Rahmenprogramm gehörte natürliche auch eine Begehung des Eisvogelsteigs in Wathosen, .... - Foto: Dieter Renner
.... eine Kanufahrt ...... - Foto: Dieter Renner
.... eine Kanufahrt ...... - Foto: Dieter Renner
.... oder eine Floßfahrt auf der Chamb, ..... - Foto: Dieter Renner
.... oder eine Floßfahrt auf der Chamb, ..... - Foto: Dieter Renner
oder auch das waghalsige Balanzieren über Baumstämme. - Foto: Dieter Renner
oder auch das waghalsige Balanzieren über Baumstämme. - Foto: Dieter Renner

 

Weitere Impressionen vom Mühlenfest entnehmen Sie bitte nachfolgenden Bildern! Zum Vergrößern draufklicken!

 

 

Am Bratwurstgrill: Jakob Kerner - Foto: Dieter Renner
Am Bratwurstgrill: Jakob Kerner - Foto: Dieter Renner
Spüldienst: Dr. Annegret Weinzierl und Anton Weidner
Spüldienst: Dr. Annegret Weinzierl und Anton Weidner
Nicht wenige Besucher versuchten am Glücksrad ihr Glück. - Foto: Dieter Renner
Nicht wenige Besucher versuchten am Glücksrad ihr Glück. - Foto: Dieter Renner
Regen Zuspruch erhielten auch das Klettergerät und die Wippschaukel. - Foto: Dieter Renner
Regen Zuspruch erhielten auch das Klettergerät und die Wippschaukel. - Foto: Dieter Renner
Ein Fest zum Wohlfühlen! - Foto: Dieter Renner
Ein Fest zum Wohlfühlen! - Foto: Dieter Renner
Selten bekommt der LBV-Esel so viele Streicheleinheiten wie beim Mühlenfest. - Foto: Dieter Renner
Selten bekommt der LBV-Esel so viele Streicheleinheiten wie beim Mühlenfest. - Foto: Dieter Renner
LBV-Schatzmeister versucht sich erfolgreich als Kuchenverkäufer. - Foto: Dieter Renner
LBV-Schatzmeister versucht sich erfolgreich als Kuchenverkäufer. - Foto: Dieter Renner
Vorstandsmitglied Ursula Groth bewährt sich an der Essenskasse. - Foto: Dieter Renner
Vorstandsmitglied Ursula Groth bewährt sich an der Essenskasse. - Foto: Dieter Renner
Das Mühlenfest benötigt viele Helfer: An der Kuchentheke.... - Foto: Dieter Renner
Das Mühlenfest benötigt viele Helfer: An der Kuchentheke.... - Foto: Dieter Renner
.... bei der Getränkeausgabe, ..... - Foto: Dieter Renner
.... bei der Getränkeausgabe, ..... - Foto: Dieter Renner
... bei der Essensausgabe. - Foto: Dieter Renner
... bei der Essensausgabe. - Foto: Dieter Renner
Die meisten Besucher ließen sich von den heftigen Regenscheuern nicht vertreiben. - Foto: Dieter Renner
Die meisten Besucher ließen sich von den heftigen Regenscheuern nicht vertreiben. - Foto: Dieter Renner
Captain Hook, die Krähe, gehört mittlerweile zum Inventar des LBV-Zentrums. - Foto: Dieter Renner
Captain Hook, die Krähe, gehört mittlerweile zum Inventar des LBV-Zentrums. - Foto: Dieter Renner
Hier macht sie sich an den selbst gebastelten Blumen von Bianca Auzinger zu schaffen. - Foto: Dieter Renner
Hier macht sie sich an den selbst gebastelten Blumen von Bianca Auzinger zu schaffen. - Foto: Dieter Renner
Auch Mitglieder des Schottenclans My Dohle, mit dem die LBV-Kreisgruppe seit längerer Zeit eng verbunden ist, halfen beim Mühlenfest tatkräftig mit. - Foto: Dieter Renner
Auch Mitglieder des Schottenclans My Dohle, mit dem die LBV-Kreisgruppe seit längerer Zeit eng verbunden ist, halfen beim Mühlenfest tatkräftig mit. - Foto: Dieter Renner
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION