Igelmama Antje Weichmann kümmert sich um die kleinen Stachelritter

 

 

Seit 20 Jahren nehmen wir in Not geratene Igel auf und versorgen sie. In all den Jahren war die Versorgung eher provisorisch, da uns die Räumlichkeiten fehlten. Im Jahr 2016 konnten wir dann endlich unsere Igelstation bauen.

 

Seit August 2017 haben wir tatkräftige Unterstützung durch unsere Igelmama und Igelbeauftragte Antje Weichmann, die sich ehrenamtlich um die kleinen Stachelritter kümmert.

Mit ihrem Fachwissen und großem Herz für Igel kümmert sie sich um die schwachen, verletzten und kranken Igel. Auch Igelbabys und Igelkinder die ihre Mama verloren haben, pflegt sie, bis sie ihr Gewicht zur Auswilderung erreicht haben.

Mit Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit versucht sie für die Igel einen besseren Lebensraum zu schaffen. Vor allem auf die Gärten ist der Igel angewiesen.

Bei Fragen zum Thema Igel ist sie erreichbar unter:

01590 / 3142697

oder auf unserer Facebookseite:

https://www.facebook.com/ChamLBV

 

 

Vor allem durch den Straßenverkehr werden Jungigel immer wieder zu Waisen – wir helfen Ihnen. - Foto: Antje Weichmann
Vor allem durch den Straßenverkehr werden Jungigel immer wieder zu Waisen – wir helfen Ihnen. - Foto: Antje Weichmann
Nach erfolgreicher Pflege kommen Igel noch kurz in die Auswilderungsvoliere – danach geht es zurück in die Natur. - Foto: Antje Weichmann
Nach erfolgreicher Pflege kommen Igel noch kurz in die Auswilderungsvoliere – danach geht es zurück in die Natur. - Foto: Antje Weichmann

Igel in die Rote Liste aufgenommen

Eine neue Gefahr, die zu sehr schweren Verletzungen vor allem bei Jungigeln führt, sind Mähroboter, die auch nachts den Garten befahren. - Foto: Antje Weichmann
Eine neue Gefahr, die zu sehr schweren Verletzungen vor allem bei Jungigeln führt, sind Mähroboter, die auch nachts den Garten befahren. - Foto: Antje Weichmann

 

Ganz aktuell:

Unser heimischer Braunbrustigel wurde 2017 in die Rote Liste (Vorwarnliste) der gefährdeten Tierarten in Bayern aufgenommen.

 

Wen wundert das! In einem Beitrag des Bayerischen Rundfunks in der Sendereihe "Quer" - Moderator Christoph Süß - wurde aufgewiesen, dass viele Igel durch Mähroboter verletzt oder getötet werden.

Die aufwühlende Sendung können Sie sich hier anschauen. Klicken Sie hier!

 


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION