Der Eisvogelsteig - Ein Klettersteig im Fluss

Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)
Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)

 

Ein besonderes Highlight im LBV-Zentrum Mensch und Natur ist der Eisvogelsteig. Auf einem vorgegebenen Weg wandern Sie sicher im Fluss Chamb. Wie bei einem Klettersteig im Hochgebirge können Sie dem Verlauf des Eisvogelsteigs gefahrlos folgen.

Das LBV-Mitarbeiterteam rüstet Sie für diese abenteuerliche Unternehmung mit Wathose, Sicherungsgurt und Audioguide aus.

 

Wenn Sie sich einen noch genaueren Überblick über den EISVOGELSTEIG verschaffen möchten, schauen Sie sich doch diesen 2 1/2-minütigen Film auf der Internetseit YouTube an. Klicken Sie hier!

 

Auch SAT 1 Bayern hat unseren Eisvogelsteig in der Sendung "Freizeittipp spezial" zum Thema gemacht. Auch in diesem ebenso rund 2 1/2-minütigen Film können Sie sich einen nachhaltigen Einblick verschaffen. Klicken Sie hier!

 

Öffnungszeiten des Eisvogelsteigs

April - September: Montag bis Freitag: 12.00 Uhr - 16.00 Uhr

Ab Mai auch an Sonn- und Feiertagen: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Während der bayerischen Schulferien: Montag bis Freitag: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr

Gruppenbuchungen möglich!

Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)
Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)
Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)
Eisvogelsteig (Foto: LBV-Archiv)

Der Eisvogelsteig - ein Erlebnisbericht

Ein einmaliges Erlebnis im LBV-Zentrum Mensch und Natur

 

„Haben Sie eine Lebensversicherung abgeschlossen?“ So stimmt uns der LBV-Mitarbeiter mit einem Flunkern im Gesicht auf unseren Abenteuertrip in den kleinen Fluss mit dem Namen Chamb ein. Ich bin mit meiner Familie ins LBV-Zentrum Mensch und Natur gekommen, um den Eisvogelsteig zu erleben, einen Klettersteig im Fluss. Nach dem Entrichten eines Obolus von 5 € pro Nase und mit Abgabe unserer Unterschrift, mit der wir zustimmen, dass wir keine Rechtsansprüche haben, wenn wir vom Fluss Richtung Donau und Schwarzes Meer gespült werden, geht es dann richtig los.

 

Foto: LBV-Archiv
Foto: LBV-Archiv
LBV-Archiv
LBV-Archiv

Mit Wathose und Klettergurt

Der Eisvogel ist hier zu Hause, den Eisvogelsteig überlässt er aber meist den Gästen. - Foto: Ralph Sturm
Der Eisvogel ist hier zu Hause, den Eisvogelsteig überlässt er aber meist den Gästen. - Foto: Ralph Sturm

 

Eingepackt wie ein Marsreisender mit Wathose bis zum Hals, einem Klettergurt, einem Karabiner mit Halteseil, einem wasserfest verpackten Audioguide um den Hals und Kopfhörer am Ohr (Zur Freude meines Nachwuchses) wagen wir uns in den Fluss : der Mann voraus, die Frau am Schluss - zwecks der Lebensversicherung , so wurde mir gesagt -  um alle Höhen und Tiefen des Steigs für die Nachläufer optisch klar zu machen. Der Trip beginnt mit einem unglaublichen Gefühl. Die Frische des Wassers kühlt durch den Gummianzug und der Wasserdruck presst ihn zugleich an den Körper. Mein erster Gedanke: „ Die Wathose ist undicht und wenn sie vollläuft gehe ich in die Knie.“  Das Gefühl trügt aber und durch die witzige Audioguidebegleitung des Waldschrazls (einer Sagenfigur aus dem Bayerischen Wald), der als Stewardess, Tierversteher und Erklärer auftritt, wird einem schnell das mulmige Gefühl genommen und man „taucht“ in den Fluss ein und begibt sich in die Flugperspektive des Eisvogel. Der Wappenvogel des LBV ist zwar hier zu Hause, aber während einer Tour nur im Ausnahmefall zu sehen. Auch wenn immer nur 10 Personen gleichzeitig im Fluss unterwegs sein dürfen, ist hier mehr los, als diesem Edelstein der Lüfte wohl lieb ist. Da weicht er lieber in die ruhigeren Ecken dieser schönen Auenlandschaft aus.

 

Meine Töchter sind mittlerweile aufgrund der vielen Sinneseindrücke voll in ihrem Element und begeistert. Die witzigen und zugleich lehrreichen Geschichten des Waldschrazls  sind für sie und uns Erwachsene gleichermaßen Hörgenuss pur. Papa und Mama sind der Fels in der Brandung, der dem Nachwuchs die Angst vor dem Unbekannten nimmt – Heldentour mit Mädels - wir meistern das!

 

Unter Wasser ist richtig was los

 

 

Eine gute halbe Stunde wate ich mit meinem Anhang durch tiefe, mittlere und seichte Wasserbereiche, fühle die Wärme und Kälte an den unterschiedlichen Stellen im Fluss, trete auf Sand und Schlammbänke, fühle Kies und große freigespülte Steine unter meinen Fußsohlen, stemme mich gegen Strömungen und drifte mit Ihr. Ich sehe Wasserpflanzen neben mir und lausche dem Singen der Vögel oberhalb auf Bäumen, die sich weit über das Wasser neigen. Immer durch einen Edelstahlkabelstrang gesichert und geleitet, um durch diese unter der Wasseroberfläche vorhandene Vielfalt an Lebensräumen gelotst zu werden. Der Eisvogelsteig offenbart uns ein Geheimnis, das wir bisher unter der glatten Wasseroberfläche eines Flusses nie vermuteten: Unter Wasser ist mehr los als wir Landratten uns vorstellten.

 

An den Umlenkstellen wechseln die Informationen im Audioguide und als der Waldschratzl von seiner Freundin, der Ringelnatter, berichtet, die hier immer wieder den Fluss quert, schaue auch ich intensiv nach links und rechts und unterdrücke eine Zuckung des Herzens, um im gleichen Moment durchgeben zu können: Vorhut hat alles gesichert - vorwärts Marsch.

Auch sonst gibt es viel zu erleben

 

Viel zu schnell ist dieser unglaubliche Spaziergang zu Ende und meine Töchter rufen nach Wiederholung. Der Andrang an diesem heißen Sommertag lässt dies leider nicht zu. Wir werden durch einen Streifzug über das 5 Hektar große Außengelände der Station erfolgreich getröstet. Esel, Schafe und Ziegen als Streicheltiere, ein Spielplatz mit Wassergraben, ein Labyrinth, ein für unsere Kleinen genau richtig langer Rundweg über einen Bohlenweg durch die Auenlandschaft und viele kleine Besonderheiten mehr runden das Erlebnis Eisvogelsteig perfekt ab - Fazit: "Wir kommen wieder".

 

Alf Pille

LBV-Zentrum - Foto: Dieter Renner
LBV-Zentrum - Foto: Dieter Renner
Bohlenweg über die Drahtinsel - Foto: Dieter Renner
Bohlenweg über die Drahtinsel - Foto: Dieter Renner
LBV-Esel - Foto: Dieter Renner
LBV-Esel - Foto: Dieter Renner
Schautafel Erneuerbare Energie - Foto: Dieter Renner
Schautafel Erneuerbare Energie - Foto: Dieter Renner
Spielplatz - Foto: Dieter Renner
Spielplatz - Foto: Dieter Renner
Tierstimmenstation - Foto: Dieter Renner
Tierstimmenstation - Foto: Dieter Renner
Vogel-Informationskästen
Vogel-Informationskästen
Weidenlabyrinth - Foto: Dieter Renner
Weidenlabyrinth - Foto: Dieter Renner
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ausgezeichnet!

Das LBV-Zentrum "Mensch & Natur" ist Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION