Der Botanische Arbeitskreis

Der botanische Arbeitskreis der LBV Kreisgruppe Cham wurde im Februar 2008 (neu)gegründet. Seither sind die engagierten Ehrenamtler auf den botanisch wertvollen Flächen im Landkreis unterwegs, um die blühenden Kostbarkeiten zu dokumentieren. Einen Schwerpunkt der Kartierungsarbeiten stellen natürlich die LBV-eigenen Flächen dar. Hier können die Ergebnisse unmittelbar in die Optimierung der Pflegemaßnahmen auf der entsprechenden Fläche einfließen.

 

Durch jährliche botanische Lehrfahrten wird auch über den eigenen Tellerrand hinausgeschaut. Bisherige Ziele waren Hotspots der Artenvielfalt wie: die Fränkische Schweiz, der Kaiserstuhl, das Murnauer Moos, der Monte Baldo am Gardasee. Sogar im Dunstkreis der österreichischen Hauptstadt Wien konnte manch botanische Kostbarkeit entdeckt werden. Oft wurden an den Reisezielen auch geführte Wanderungen mit örtlichen Experten durchgeführt.