Nicht erst seit dem Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen ist es klar, dass Insekten wichtig sind für uns. Insekten helfen auch in Ihrem Garten mit, das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Denn sie ernähren sich oft von Schädlingen oder deren Larven, andere wiederum bestäuben die Blüten der Nutzpflanzen. Daher haben wir bereits seit Jahrzehnten Monitoring-Programme auf unseren Flächen laufen und Workshops wie Sie Ihren Garten insektenfreundlich gestalten können mit heimische Pflanzen und Insektenhotels.

Monitoringprogramme

Foto: Monika Graf_LBV Bildarchiv

Um die Entwicklung der Vielfalt und Anzahl von Insekten zu dokumentieren, stellt LBV Mitglied Dr. Gisela Merkel-Wallner immer wieder Malaise-Fallen auf unseren Flächen auf. Sie hat schon so manche verschollen-geglaubte Fliegenart dadurch wieder entdeckt und dokumentiert.

Aber auch Sie können mitmachen, z.B. beim Citizen Science Projekt Insektensommer, das zweimahl jährlich stattfindet. Zum Vormerken für 2021: Die Zählungen finden vom 4. bis 13. Juni und vom 6. bis 15. August statt.

Insektenfreundlicher Garten

Foto: Erika Babl

Mit der Auswahl der Pflanzen im eigenen Garten, kann man dazu beitragen, dass Lebensraum für Insekten geschaffen wird. Durch eine Mischung aus Kultur- und Wildarten wird man den Ansprüchen vieler Insekten gerecht. Und wenn man dann noch ein bisschen "Unordnung" zulässt und der Natur Raum zur Entfaltung, finden Insekten Unterschlupf und Nahrung. 

Nisthilfen für Insekten

Foto: Angelika Nelson

Insekten brauchen nicht nur Nahrung auch Versteck- und Nistmöglichkeiten sind für sie wichtig. Diese baut man am besten selbst, eine Anleitung finden Sie hier.