Artenschutz im Landkreis Cham

Seit dem Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen! ist die Sicherung der Artenvielfalt im Bayerischen Naturschutzgesetz verankert. Es werden u.a. Blühflächen in Gärten, Parks und entlang von Feldern angelegt, Hecken und Bäume in der Agrarfläche erhalten und neu gepflanzt, und alle staatlichen Flächen pestizidfrei bewirtschaftet. Maßnahmen, die vielen Pflanzen und Tieren zu gute kommen.

 

Die Kreisgruppe Cham verfügt über eine ganze Reihe von naturschutzrelevanten Flächen von überregionaler Bedeutung. Besonders in diesen Biotopen dokumentieren wir die Entwicklung der Flora und Fauna. Die Drahtinsel angrenzend an unsere Umweltstation ist ein hervorragendes Beispiel der Artenvielfalt.

Mit Ihren Beobachtungen und Meldungen können auch Sie aktiv zum Artenschutz beitragen. Rufen Sie uns an (09977 / 8227) oder schicken Sie uns eine E-mail wenn Sie etwas Interessantes entdecken.

Insekten

Foto: Gestreifte Waldschwebfliege, Monika Graf_LBV Bildarchiv

Welche Insektenarten gibt es im Landkreis Cham? Wie viele Insekten gibt es in meinem Garten? Wie kann ich mehr Insekten in meinen Garten locken?

Antworten auf diese Fragen und vieles mehr finden Sie hier.

Amphibien

Foto: Gelbbauchunke, Andreas Hartl_LBV Bildarchiv

Wussten Sie dass ...

- Frösche in ihrem Gartenteich jährlich tausende Stechmücken fangen?
- manche Frösche Anti-Frostschutzmittel in ihrem Blut haben um den Winter zu überleben?
Lesen Sie mehr über unsere Überlebenskünstler Amphibien.

Vögel

Foto: Teichrohrsänger, Ralph Sturm_LBV Bildarchiv

Es gibt einige Vogelarten, die ihr Leben fast ausschließlich in der Luft verbringen. Nur zum Brüten kommen sie an Land, wie z.B. der Mauersegler. Doch viele Vögel sind auf Landlebensräume spezialisiert und teilen sich diese mit uns. Finde Sie heraus wie gut dieses Zusammenleben funktioniert.

Säugetiere

Foto: Mopsfledermaus, Thomas Stephan_LBV Bildarchiv

Ob Igel, Fledermaus oder Luchs, bei uns können Sie aktuelle Informationen nachlesen.