Schüler*innen sammeln während einer Woche Geld für die Natur

Seit 1982 sammeln Schülerinnen und Schüler, Aktive und Freunde jedes Jahr während einer Woche dringend notwendiges Geld für die Natur. Mitmachen kann jeder und es ist einfach mit unseren Infomaterialien.

 

Das Sammelergebnis geht direkt in die Schutzprojekte vor Ort. Auch die Bildung für Nachhaltigkeit profitiert. Als Dankeschön gibt es Preise für alle Sammlerinnen und Sammler.

 

Aktuelle Informationen und  Antworten auf weitere Fragen finden Sie hier.

 

Foto: Peter-Bria_LBV-Bildarchiv

Wofür wird gesammelt?

Jedes Jahr wird ein Schwerpunkt gesetzt, wofür die gesammelten Gelder verstärkt eingesetzt werden. Generell werden Gelder für diese Anliegen verwendet:

Natur- und Artenschutz

  • Kauf und Erhalt biologisch wertvoller Flächen. Diese Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten pflegen wir mit jährlichen Maßnahmen vor Ort.
  • Schutzprogramme für vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. Steinadler, Uhu, Fischotter, Rotvieh, etc. oder das bayernweite Quellschutzprogramm
  • Vertretung der Interessen der Natur gegenüber der Politik und Verwaltung.
  • Kostenlose und unabhängige Fachberatung in allen Fragen rund um den Natur- und Umweltschutz

Umweltbildung

  • Schulungen für Multiplikator*innen
  • Unterrichtsmaterialien für Schüler*innen jeden Alters
  • den Aus- und Neubau unserer Umweltbildungszentren
  • bayernweite Umweltbildungsangebote

Jugendarbeit

Die Jugendarbeit ist ein Schwerpunkt des LBV. Landesweit sind 150 Kinder- und Jugendgruppen in der Naturschutzjugend des LBV (NAJU) organisiert und führen Programme durch.