Mit der Blaumeise durch das (Vogel-)Jahr - Die Küken sind geschlüpft

Die Küken schlüpfen nackt und blind; da sie zu diesem Zeitpunkt so verletzlich sind, setzt sich das Weibchen häufig auf sie, um sie warm zu halten. Sie wachsen schnell heran und lassen Federn wachsen.

 

Wenn das Wetter besonders kalt und nass ist, kann es sich als schwierig erweisen, genügend Raupen zu finden, um die Jungen ausreichend zu füttern. Trends in der Klimaforschung zeigen, dass der Frühling aufgrund des sich ändernden Klimas im Durchschnitt früher eintritt, sich die Blätter der Bäume früher öffnen, die Nahrung für Raupen bieten. Dadurch ist die größte Anzahl an Raupen zeitiger im Jahr verfügbar, oft bevor die Küken geschlüpft sind. Blaumeisen haben ebenfalls begonnen, früher zu brüten, aber bisher hat ihre Verschiebung nicht mit der des Spitzenaufkommens der Raupen Schritt gehalten.