LBV-Pilzwanderung am Gibacht

Am Sonntag 26.09. fand unsere mittlerweile alljährliche Exkursion zur "Schwamma Suche" statt, diesmal am Gibacht. 20 Pilz-Interessierte durfte  LBV-Mitarbeiterin Monika Kerner begrüßen bevor sich die großen und kleine Pilzfans gemeinsam mit den Pilzexperten Dieter Henker, Elfriede Kellnhofer und Manfred Renner auf die Suche nach den begehrten kleinen Waldbewohnern machten. 

Nach gut eineinhalb Stunden waren die Wälder rund um den Gibacht abgesucht und die Vielfalt der gefundenen Pilze war beträchtlich. Täublinge, Kremplinge, Stockschwämmchen, Hallimasche, Knollenblätterpilze – nur die ersehnten gängigen Speisepilze wie Steinpilz, Rotkappe oder Hexenröhrling waren im wahrsten Sinne des Wortes wie „vom Erdboden verschluckt“.

Die gute Laune der Sammler trübte das aber in keiner Weise, wussten die drei Fachleute doch sehr sachkundig die Funde zu bestimmen und ihre Merkmale und Eigenschaften vorzustellen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Giftpilze und hier vor allem auf den tödlich giftigen Grünen Knollenblätterpilz gelegt. Richtiges Sammeln und die wichtige Rolle der Pilze im Naturkreislauf waren selbstverständlich ebenfalls Thema der Exkursion.

Eine kleine optimistische Einschätzung gab der erfahrene Pilzsachverständige Dieter Henker den Teilnehmern mit auf den Nachhauseweg: „Die Pilzsaison ist noch lange nicht zu Ende, sie kann noch bis in den November hinein andauern…“

Und wer es diesmal nicht zur Exkursion geschafft hat, darf sich schon auf nächstes Jahr freuen!